Seit April 2019 nehmen die Meldungen zu wettbewerbrechtlichen Abmahnungen im Kontext des Verpackungsgesetzes zu. Hauptsächlicher Grund: Fehlende Registrierungen bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister, die via die öffentlich einsehbare Datenbank LUCID für Wettbewerber sowie Kanzeleien, die sich mit Abmahnungen befassen, unmittelbar nachvollziehbar sind.

Lizenzierungspflichtigen Unternehmen, die ihren Pflichten aus dem Verpackungsgesetz bislang nicht nachkommen, ist daher mit Nachdruck zu raten, dies umgehend nachzuholen. Wie das ganz einfach funktioniert, lesen Sie hier.

Quellen u.a.: anwalt.de (1), anwalt.de (2), anwalt24.de, Onlinehändler News

Zurück zur Übersicht