Zentrale Stelle Verpackungsregister reißt der Geduldsfaden: Neue Vollzugsmaßnahmen angekündigt

Eine erneute Bilanz der Chefin der Zentralen Stelle Verpackungsregister (ZSVR) zu den bisherigen Lizenzierungsquoten nach Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes Anfang 2019 gegenüber der WELT AM SONNTAG fällt nüchtern aus: Zwar beteiligen deutlich mehr Unternehmen ihre Verpackungen, nicht signifikant mitgestiegen ist jedoch die Menge der lizenzierten Verpackungen.

Rachut baut nun auf deutliche Nachmeldungen im letzten Jahresquartal, zumal die verstoßenden Unternehmen den Behörden vielfach bekannt sind. Bleiben die Nachmeldungen aus, kündigt Rachut weitere flächendeckende Ordnungswidrigkeitsverfahren an und knüpft damit an die im Sommer 2019 begonnenen Vollzugsmaßnahmen an.

Quelle

Zurück zur Übersicht