Achtung, schlecht recyclingfähig! Warum schwarze Verpackungen nicht nachhaltig sind

Inhalt

 

Sie sehen schick und hochwertig aus – schwarz eingefärbte Verpackungen. Doch leider haben sie ein großes Problem: sie sind in den meisten Fällen nicht recyclingfähig. Wir erklären, warum.

Wofür werden sie verwendet?

Stellen Sie sich ein Duschgel für Männer vor. Dunkle Farben und vor allem schwarz sollen Männlichkeit widerspiegeln, ein absolutes Verkaufsargument am Point of Sale. Dass diese Verpackungen nicht recyclingfähig sind, wissen viele nicht. Der Grund liegt vor allem bei der Sortierung der Verpackungen. Schauen wir uns das Ganze mal an:

Wo liegt das Problem mit den schwarzen Verpackungen?

Wenn die schwarze Duschgel Flasche in der Gelben Tonne landet, kommt sie als nächstes in eine Sortieranlage. Dort werden die Verpackungen in Materialfraktionen sortiert, damit sie im nächsten Schritt recycelt werden können. Dies geschieht hauptsächlich mittels Nahinfrarot (NIR)-Trennern. Diese erkennen die Verpackung anhand ihrer Material- und Oberflächeneigenschaften. Wie? Ein NIR-Trenner bestrahlt die Verpackungen mit Infrarotlicht und kann anhand der Spektren des, von der Verpackung, reflektierenden Lichts die verschiedenen Materialien identifizieren und anhand dieser Informationen die Verpackung in eine Zielfraktion sortieren. Einfach erklärt können Sie sich vorstellen, dass ein Bild von der Verpackung geschossen wird, anhand dessen das Verpackungsmaterial sortiert wird. Mit Ruß gefärbte, schwarze Kunststoffe absorbieren das Signal, eine Erkennung wird damit unmöglich. Damit landen schwarze Verpackungen nicht in der Zielfraktion. Eine schwarze Duschgel Flasche aus Polyethylen (PE) zum Beispiel hat damit nie die Chance in der PE-Fraktion zu landen, um weiter recycelt zu werden.
Ein weiterer Grund, warum schwarze Verpackungen schlecht für das Recycling sind, liegt in der Qualität des recycelten Kunststoffes. Aus einem dunklen Kunststoff kann auch nur ein dunkles Rezyklat gewonnen werden. Das eignet sich nur für minderwertige Anwendungen wie beispielsweise Rohre.

M4R_Banner-fur-Blogbeitragefw64jj9CkYaiA

 

Was können Sie tun?

Der einfachste Weg ist, das Design der Verpackung zu ändern und anstatt Schwarz hellere Farben einzusetzen. Falls das Schwarz indiskutabel ist, kann ein rußfreies Schwarz eingesetzt werden. Das ermöglicht die Erkennung unter dem NIR-Scanner. Ob die Verpackung dann recyclingfähig ist, sollte bei schwarzen Verpackungen aber unbedingt unabhängig zertifiziert werden. Die Expert*innen von "Made for Recycling" helfen gerne weiter.  

Zurück zur Übersicht

Schließen Öffnen Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024
Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024

Juhuuuu! Ein Doppelsieg für die Kreislaufwirtschaft: Als Interzero sind wir sowohl mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024 als auch mit dem Sonderpreis in der Kategorie "Ressourcen" ausgezeichnet worden.

MEHR ERFAHREN