Große "Warn"-Mailingaktion der Zentralen Stelle Verpackungsregister:

Nur gut eine Woche nach der Vollzugsübergabe von 2.000 Verstoßfällen gegen die Vorgaben des Verpackungsgesetzes hat die Zentrale Stelle am 05.07.2019 flächendeckend nicht korrekt registrierte Unternehmen angeschrieben und empfindliche Sanktionen in Aussicht gestellt.

Zu den Versäumnisse zählen u.a. fehlende Systembeteiligungen, fehlende Datenmeldungen bei der Zentralen Stelle sowie fehlende Pflichterfüllungen für das laufende Kalenderjahr.

Ein unverzügliches Folgeleisten der Anweisungen der Zentralen Stelle ist anzuraten, um hohe Geldbußen, Abmahnungen sowie Verkaufsverbote zu vermeiden.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht