Neuigkeiten aus dem Dezember-Newsletter der Zentralen Stelle Verpackungsregister

Anfang Dezember 2020 hat die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister einen Rückblick für das vergangene Verpackungsgesetz-Jahr gezogen und einen Ausblick auf Veränderungen in 2021 gegeben.

Die wichtigsten Themen für Sie zusammengefasst im Überblick:

  1. Die Zentrale Stelle hat ein neues Themenpapier veröffentlicht. Dies soll die Einschätzung, ob eine bestimmte Verpackung vom Verpackungsgesetz betroffen ist, vor allem bei nicht eindeutigen Einzelfällen erleichtern. Das Themenpapier finden Sie hier.
  2. In diesem Zusammenhang hat die Zentrale Stelle den Katalog für die systembeteiligungspflichtigen Verpackungen erneuert. Durch die Suchfunktion können Unternehmen schnell überprüfen, ob ihre Verpackungen lizenziert werden müssen.
  3. Im ersten Quartal 2021 sollen die Vollzugsbehörden der Bundesländer an die Datenbank LUCID angebunden werden. Dies wird die Ahndung der VerpackG-Verstöße erleichtern und so eine noch bessere Kontrolle der VerpackG-Pflichten ermöglichen.

Zurück zur Übersicht